top of page
  • AutorenbildMichael Handschuh

Förderangebot für nachhaltige Investitionen kleiner und mittelständischer Unternehmen

Günstiges Finanzierungsangebot für KMU die nachhaltige Investitionen planen. Das "Grüne ERP-Globaldarlehen Leasing".


Mit dem neuen Angebot "Grünes ERP-Globaldarlehen Leasing" fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Klima kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland. Gefördert werden Investitionen in bewegliche nachhaltige Anlagen wie Maschinen, Nutz- und Dienstfahrzeuge die sich an den jeweils gültigen technischen Mindestanforderungen der EU-Taxonomie entsprechen. Die KfW stellt für die Maßnahme 500 Mio. Euro pro Jahr bereit.


Eine Kombination aus günstiger Refinanzierung von Leasinggesellschaften und Banken sowie der Unterstützung durch das ERP-Sondervermögen, macht es möglich Globaldarlehen zu günstigen Konditionen an Unternehmen weiterzugeben. Die Zinssätze entsprechen dem günstigen Refinanzierungsniveau der KfW und enthalten zusätzlich eine Zinsverbilligung aus dem ERP-Sondervermögen. Das "Grüne ERP-Globaldarlehen Leasing" erweitert das bestehende KfW-Förderangebot dadurch, dass die Finanzierungsform Leasing erstmals mit Verbilligungen ausgestattet wird. Möglichst attraktive Konditionen sollen KMU dazu animieren, Maßnahmen zur klimafreundlichen und nachhaltigen Transformation vorzunehmen.


Das ERP-Sondervermögen fördert die Wirtschaft in Deutschland, seit über 70 Jahren. Es kommt aus den Mitteln des Marshalplans. Verwaltet wird es vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klima. Mit dem ERP-Sondervermögen steht vornehmlich die Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen im Fokus. KMU sind gegenüber Großunternehmen strukturell benachteiligt. Somit leistet die ERP-Förderung einen wichtigen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen, sowie der freien Berufe. Außerdem trägt sie zur Schaffung neuer und sicherer Arbeitsplätze bei.


Comments


bottom of page