top of page
  • AutorenbildMichael Handschuh

1 Milliarde Euro an Deep-Tech-Venture-Investitionen

Innerhalb eines Jahres hat der Europäische Innovationsrat 1 Milliarde Euro an Deep-Tech-Venture- Investitionen genehmigt.


Der Fond des Europäischen Innovationsrates (EIC) hat im September 2022 seine Tätigkeit aufgenommen. Der EIC-Fond ist der Risikoinvestitionszweig der Europäischen Innovation Council. Er wurde im Rahmen von Horizont Europa ins Leben gerufen. Mit dem Fond werden bahnbrechende Technologien und Innovationen unterstützt. Im vergangenen Jahr wurden Investitionen von 159 Start-ups und KMU genehmigt. Alle wurden im Rahmen des EIC-Accelerator-Programms ausgewählt.

Im EIC-Programm werden Projekte von Unternehmen ausgewählt, die ein strenges Bewertungsprogramm durch externe Spezialisten durchlaufen haben. Zudem findet eine gründliche Due-Diligence-Prüfung durch die Europäische Investitionsbank (EIB) statt. Die EIB fungiert als Anlageberater des EIC-Fonds. Nach einer Investitionsgenehmigung haben die Unternehmen bis zu 12 Monate Zeit, um mit Unterstützung des EIC Co-Investor: innen zu finden. Bereits 71 Unternehmen haben diesen Prozess abgeschlossen. Co-Investoren haben den Dreifachen Wert des EIC-Fonds investiert. Die meisten Unternehmen erhalten zudem Zuschüsse von bis zu 2,5 Millionen Euro, sowie Zugang zu Fachwissen, Partnerschaften und Marktchancen durch die EIC-Business-Acceleration-Services.


Hintergrund

Zuschüsse in Höhe von bis zu 2,5 Millionen Euro, kombiniert mit Eigenkapitalinvestitionen über den EIC-Fond von 0,5 bis 15 Millionen Euro oder mehr, bietet der EIC Accelerator Start-ups und KMU. Alle Projekte profitieren zusätzlich von einer Reihe von Dienstleistungen zur Geschäftsbeschleunigung.


Start-ups und KMU können sich jederzeit mit Kurzbewerbungen beim EIC-Accelerator bewerben. Im Erfolgsfall werden die Bewerber: innen dann aufgefordert, Vollbewerbungen vorzubereiten und diese einzureichen, zum regulären Stichtag.


Der EIC-Fond investiert in alle Technologien und Branchen. Ebenso in allen EU-Ländern und mit Horizon Europe verbundenen Ländern. Verwaltet wird der Fond von einem unabhängigen Fondsmanager. Die EIB fungiert dabei als Anlageberater. Mit dem Fond wird das Ziel verfolgt, eine kritische Finanzierungslücke zu schließen. Der Hauptzweck besteht darin, Unternehmen bei der Entwicklung und Kommerzialisierung bahnbrechender Technologien zu unterstützen.

תגובות


bottom of page