top of page
  • AutorenbildMichael Handschuh

Emerging Manager Facility

Zukunft-Fonds wurde aufgestockt.


Frauen und Diversität in Start-ups - und das Venture-Capital-Ökosystem profitieren mit Emerging Manager Facility. Besonders junge Gründerinnen und divers zusammengesetzte Teams werden mit einem neuen Modul der KfW Capital gestärkt. Die Bundesregierung hat ihren Beteiligungsfonds für Zukunftstechnologien erweitert.

Mit dem Emerging Manager Facility sollen insbesondere jüngere, weibliche und geschlechtervielfältig aufgestellte Management Teams vom Zukunfts-Fonds gestärkt werden, die in ein Fondvolumen von bis zu 50 Millionen Euro investieren. Dem Zukunfts-Fonds werden dafür von der Bundesregierung 200 Millionen zur Verfügung gestellt. Diese werden von KfW Capital mit privaten Co-Investoren investiert werden.


Die Bundesregierung erreicht damit, dass ein Venture Capital- und Start-up Ökosystem der Zugang zu investierbaren Ideen und Innovationen auf ein diverseres, breiteres Fundament gestellt wird. Divers besetzte Venture Capital-Fonds bringen neue Perspektiven in ihre Investitionsentscheidungen ein. Zudem tragen sie zur Identifizierung von Innovationen bei.


Der Zukunft-Fonds für Deutschland


Der Zukunft-Fonds ("Beteiligungsfonds für Zukunftstechnologien) hat ein Volumen von 10 Milliarden Euro. Er stärkt den Venture Capital-Markt und damit die Finanzierungsbedingungen für innovative, technologieorientierte Start-ups. Besonders in ihrer Wachstumsphase. Durch seine Co-Investments mobilisiert er zusätzlich privates Kapital von Anlegern, für Investitionen in Zukunftstechnologien.


Weitere Informationen zu den Programmdetails finden auf der Website:


Comentários


bottom of page