top of page
  • Michael Handschuh

SmartLivingNEXT

Aktualisiert: 10. Jan.

Förderaufruf - Künstliche Intelligenz für nachhaltige Lebens- und Wohnumgebungen - SmartLivingNext gestartet.


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat den Förderaufruf für das neue Technologieprogramm "SmartLivingNEXT - Künstliche Intelligenz für nachhaltige Lebens- und Wohnumgebungen" gestartet. Die Einreichungsfrist endet am 6. März um 12:00 Uhr mittags. Der Förderaufruf basiert auf der Grundlage des Förderprogramms "Entwicklung digitaler Technologien" (BAnz AT 11.07.2022 B1).


Ziel des Förderaufrufs "SmartLivingNEXT" ist die Schaffung und Etablierung eines universellen, KI - basierten Ökosystems, das die Entwicklung intelligenter und an Nachhaltigkeit ausgerichteter Smart Living-Dienste und Anwendungen auf eine neue Basis stellt, vereinfacht, beschleunigt und kostengünstig gestaltet. Dabei sollen möglichst alle relevanten Anwendungsfelder adressiert werden, um die Universalität des Ökosystems zu veranschaulichen. Dieses soll im deutschen und auch im europäischen Raum breite Akzeptanz finden.


Als Basis für die angestrebten Entwicklungen und Lösungen soll auf die bereits vorliegenden Ergebnisse vom BMWK geförderter und ggf. weiterer Projekte aufgesetzt werden. Im Vordergrund steht dabei die Plattform "ForeSight", die im Rahmen des des vorliegenden Technologieprogramms in Form des Leitprprojekts "ForeSightNEXT - Plattform für Daten, künstliche Intelligenz und Services im Smart Living - Ökosystem" weiterentwickelt werden.


Gegenstand der Förderung sind Forschungs- und Entwicklungsvorhaben - sogenannte Satelitenprojekte - die sich auf konkrete, praxisnahe Smart Living-Anwendungen beziehen und sich auf die Strukturelemente des Leitprojekts zwecks Effizienzgewinn stützen. Aufgabe des Leitprojekts ist, dabei insbesondere die Gesamtkoordinierung innerhalb des Programms.


Darüber hinaus sollen grundlegende Konzepte von GAIA-X zum vertrauenswürdigen Teilen von Daten berücksichtigt werden.


Bewerbung. Sizzen sind über PR-Outline einzureichen. Die Bewerbungsphase endet mit den Einsendeschluss der Skizzen am 6. März um 12:00 Uhr mittags. Die Einreichefrist gilt als Ausschlussfrist. Weiterführende Informationen zur Bewerbung sind dem Förderaufruf und dem Förderprogramm entnommen werden.


Weiterführende Informationen.

 

Quellen: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, Förderprogramm "Entwicklung digitaler Technologien" (2022 bis 2026), PM. Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, 03.01.2023, Förderaufruf SmartLivingNEXT - Künstliche Intelligenz für nachhaltige- Lebens- und Wohnumgebungen, Lizenz. CC BY - ND 3.0 DE.


bottom of page