top of page
  • AutorenbildMichael Handschuh

Nachwuchsjournalist: innen

Projekte gesucht.

Die Europäische Kommission ruft zum Einreichen von Vorschlägen auf. Sie hat zwei neue Projekte für Journalist: innen gestartet. Die Projekte werden mit neun Millionen Euro gefördert.

Die erste Aufforderung ist für Vorhaben, die grenzüberschreitend ein junges Publikum ansprechen. Die Aufforderung soll die Produktion von vertrauenswürdigen Inhalten zu aktuellen Themen fördern. Unterstützt werden Vorhaben mit Themen für und von jungen Europäer: innen - mit absoluter und vollständiger redaktioneller Unabhängigkeit. Die Unterstützung bietet Nachrichtenmedienorganisationen und gemeinnützigen Jugendorganisationen die Möglichkeit, ehrgeizige, grenzüberschreitende Projekte umzusetzen. Es sollen mindestens fünf Organisationen aus fünf EU-Mitgliedstaaten beteiligt sein (“Ein europäischer öffentlicher Raum”). Die Vorstellung der Kommission sind, dass innovative Ansätze getestet werden, die junge Europäer: innen ansprechen.


Die Projekte sollen im Sommer 2024 starten. Projektvorschläge können bis zum 29. Januar 2024 eingereicht werden.


Weitere Informationen: Aufruf für grenzüberschreitende Projekte 2024


Megalizzi-Niedzielski-Preises 2023


Für ihren Qualitätsjournalismus und ihr umfassendes Talent wurden von der EU-Kommission ausgezeichnet, Antonina Lozova aus Bulgarien, Sara Fačko aus Kroatien und Olena Martyniuk aus der Ukraine (“Projekte gesucht: Förderung für Nachwuchsjournalisten”).


Im Rahmen der Preisverleihung 2023 wurde auch die neue Aufforderung des Megalizzi-Niedzielki-Preises für das Jahr 2024 ausgelobt. Die Frist zur Einreichung von Anträgen endet zum 9. Januar 2024.



Bisher hat die EU - Kommission unterstützt, 150 Medienorganisationen mit 35 Millionen Euro. Dies hat dazu beigetragen, dass Kommunikationsmaßnahmen über die traditionelle Presse, Fernsehen und Radio, Veranstaltungen und Online-Plattformen Millionen von Menschen erreicht haben,



コメント


bottom of page